Willkommen beim TuS Schwachhausen

Mit seiner über 125jährigen Geschichte kann sich der TuS Schwachhausen wohl zurecht als ein echter Bremer Traditionsverein bezeichnen.

Knapp 500 Mitglieder, darunter viele Jugendliche, betreiben hier ihren Breitensport, wobei Höchstleistungen insbesondere im Leistungsfußball nicht ausgeschlossen sind.

1. Herren verliert mit 0:2 in Brinkum

Mit großen Personalproblemen reiste die 1. Herrenmannschaft zu Ihrem Auswärtsspiel nach Brinkum. Aus dem erhofften Spitzenspiel wurde leider nichts denn Thomas Laesch musste auf mehrere Stammspieler verzichten.
Saatci und Tönsmeyer sorgten schon in der 1. Halbzeit für klare Verhältnisse und gleichzeitig für den 2:0 Endstand.
Dabei blieb es auch, weil unser Torwart Dirk Mergard ( Foto ) einen Sahnetag erwischte und die Brinkumer Stürmer im weiteren Spielverlauf zur Verzweiflung brachte.

Das ist nochmal gutgegangen....

Trotz vieler Ausfälle und einer katastrophalen Leistung in der 1. Halbzeit dreht die 1.Herren das Spiel gegen Union 60 und gewinnt mit 3:2. Damit festigen die Jungs von Thomas Laesch den 4. Tabellenplatz in der Bremen- Liga und sind nur noch einen Punkt vom Tabellendritten SC Sparta Bremerhaven entfernt, die heute gegen die SG Aumund Vegesack mit 1:3 verloren haben.
In der 2. Halbzeit fand der TuS zu seinem gewohnt starkem Offensivspiel und folgerichtig fielen die Tore durch Jan - Hendrik Stubbmann ( 55. Minute ), Hamudi Taha ( 65. Minute ) und Tim Kreutzträger in der 75. Minute.
Für Union 60 trafen Manriquez ( 28. Minute ) und Aio in der 88. Minute.

die 1. Herren kurz vor dem Spiel gegen Union 60

1:1 im Spitzenspiel gegen ATS Buntentor

Gut gelaunt waren gestern nicht nur die Spielerinnen der 1. Damenmannschaft des TuS Schwachhausen sondern auch deren Fans.
Vor knapp 100 Zuschauern ( unter anderen auch der BFV Präsident Björn Fecker ) fand das Spitzenspiel
der Frauen - Verbandsliga an der Konrad-Adenauer-Allee statt.
In einer absolut ausgeglichenen und fairen Partie gelang es der Mannschaft um Ihren Kapitän Jantje Fröhlich dem haushohen Favoriten ATS Buntentor die ersten Punkte der Saison abzunehmen.
Zwar traf in der 86. Minute Nathalie Martens mit einem Sonntagsschuss am Karfreitag zum 1:0 für die Gäste um Ihren diesmal leider beruflich verhinderten Trainer Holger Kreyenhop, doch schon im Gegenzug sorgte Ayleen Statz für den absolut verdienten Ausgleich.

Vanessa Graupner , unsere Nr.9

1. Herren weiter erfolgreich

In einem einseitigen Punktspiel der Bremen - Liga gegen den abstiegsgefährdeten SV Türkspor aus Blumenthal  holten sich die Männer von Thomas Laesch weitere 3 Punkte und festigten damit den 4. Tabellenplatz.

Bei strömendem Regen übernahm der TuS sofort die Initiative und brannte ein regelrechtes Feuerwerk ab.

Der SV Türkspor wehrte sich tapfer und konnte sich bei seinem Torhüter Hendrik Schulz bedanken, dass es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause ging. Der Torwart der Mannschaft aus Bremen- Nord avancierte während der gesamten 90 Minuten zum besten Spieler auf dem sehr rutschigem Kunstrasen im Burgwallstadion.

In der 56. Min war er jedoch gegen den Flachschuss von Thorsten Schwarz machtlos. Als in der 64. Min das 2:0 durch einen perfekt vorgetragenen Konter fiel, abgeschlossen durch Tim Kreutzträger, war das Spiel entschieden.

Der SV Türkspor hatte nichts entgegenzusetzen und wurde regelrecht in eigener Hälfte eingeschnürt. Leider wurden die besten Möglichkeiten nicht genutzt.

Martin Janke in der 83. Min sowie Jan - Hendrik Stubbmann in der 90. sorgten am Ende doch für gute Laune bei Thomas Laesch und seiner Mannschaft.

Kurz vor Schluss sorgte Safak Terminlek für eine Ergebniskosmetik und köpfte nach einer Ecke zum zwischezeitlichen 1:3.

 

 

Nach langer Verletzungspause wieder dabei und gleich Torschütze zum wichtigen 1:0 ...Thorsten Schwarz.

1. Herren wieder auf Platz 4

Die 1. Herren übernahm in der Bremen Liga mit dem 2:1 Heimsieg gegen den

VFL 07 Bremen den 4. Tabellenplatz.
Ein schwer erkämpfter Sieg gegen einen kämpferisch starken Gegner, der auch völlig verdient in der 35. Minute durch Janko Kempa in Führung ging.
In der 2. Halbzeit versuchte die Mannschaft in Abwesenheit Ihres Trainers Thomas Laesch ( berufsbedingt ) mehr Druck zu entwickeln. Immer wieder angetrieben nicht nur durch das Trainerteam Thomas Ziegler sowie Benjamin Eta sondern auch durch Ihren Betreuer Waldemar Tissen , versuchte die Mannschaft
Ihre so gefährliche Stürmer einzusetzen. Getroffen zum Ausgleich
hat jedoch ein ganz anderer....Joshua Marx  in der 51. Minute.
Nur kurz danach setzte sich mal wieder Mario Woltmann bei einem hohen Ball mit dem Kopf durch und legte den Ball Andy Hormann überlegt vor die Füsse, der kurz und trocken den Ball zur 2:1 Führung in das Tor der Gäste drosch.
Sicher ein Arbeitssieg der jungen Schwachhauser Mannschaft,
der es allerdings gelang das Spiel zu drehen und als Sieger vom Platz zu gehen!

Torschütze mit Seltenheitswert : Joshua Marx

NEUE JUGENDLEITUNG

Auf der diesjährigen Hauptversammlung der Fußballabteilung wurde eine neue Jugendleitung gewählt.
Wir wünschen Karsten Jahn ( Jugendleiter ) und Barbara Bollmann ( stellv. Jugendleiterin ) viel Erfolg!!

Amateurfussballerin des Jahres 2014 in Deutschland....

Unsere Nantke Penner!!!!

Der TuS Schwachhausen gratuliert!!!!!!

Nantke Penner, Torhüterin der 1. Damenmannschaft

Erstmals hatte  FUSSBALL.DE , die Heimat des Amateurfußballs im Internet, zur Wahl von Duetschlands Amateurfussballern des Jahres aufgerufen.

Die Sensation ist perfekt! Bei den Frauen setzte sich unsere Torhüterin der 1. Damenmannschaft, Nantke Penner am Ende durch.

Rund 26000 Stimmen waren bei der Wahl eingegangen. 

Im Dezember hatte FUSSBALL.DE bundesweit um Vorschläge gebeten, bis Mitte Januar wurden mit Hilfe einer DFB - Jury die besten zehn Bewerbungen ausgewählt, im Februar standen die TOP 5 bei den Männern und die TOP 5 bei den Frauen 12 Tage lang zur Wahl....

 

Alle aus Schwachhausen, halb Bremen, unser Fussbalverband, viele andere Mannschaften, verschiedene Internetseiten, Nachbarn aus Hamburg, Niedersachsen und Umgebung, Freunde und Familie, alle gaben regelmäßig ihre Stimme ab und machten über die sozialen Netze Werbung!

Am Freitag, dem 20.02.2015 um 12:27 twitterte FUSSBALL.DE und Radio Energy meldete : Nantke Penner vom TuS Schwachhausen in Bremen ist Amateurfussballerin des Jahres 2014 in Deutschland!

Wir sind alle sehr stolz auf Nantke und bedanken uns bei allen die fleissig gewählt haben!!!!  VIELEN DANK!!!!!!!!!!!!!!

TuS Schwachhausen - SV Grohn

Spielerisch sehr überzeugend, den Gegner aus Bremen - Nord über 90 Minuten beherscht. Das ist das Fazit der Bremen - Liga Partie unserer 1. Herren gegen den SV Grohn.

Bei eisigen Temperaturen sahen die Zuschauer an der Konrad - Adenauer - Allee

Tempofussball vom Feinsten. Die Laesch Schützlinge hielten das Tempo 90 Minuten lang sehr hoch und erzielten Ihre Tore durch feine Spielzüge.

Jan Hendrik Stubbman zeichnete sich dabei als dreifacher Torschütze aus.

Andreas Hormann ( 2 ) sowie Tim Kreutzträger mit seinen beiden Treffern sorgten für diesen auch in der Höhe verdienten Sieg.

Die 1.Herren erobert Platz 4!

Die Jungs von Thomas Laesch schwimmen momentan weiterhin auf einer Erfolgswelle!

Nach der erfolgreichen Qualifikation für das Amateurturnier um den Sparkassencup in der Bremer ÖVB Arena eroberten sie nach dem gestrigen 4:2 Sieg in Grolland den 4.Tabellenplatz in der Bremen - Liga!

Jan Hendrik Stubbmann, Tim Kreutzträger  ( 2 ) und Andy Hormann sorgten aus TuS Sicht für die Tore.

Die Zuschauer sahen ein sehr kampfbetontes Spiel, leider verpasste der TuS eine vorzeitige Entscheidung und musste bis zur 93. Minute zittern bis Andy Hormann mit seinem 9. Saisontreffer die Mannschaft , das Trainerteam und die TuS - Fans erlöste.

 

Sorgte für die Entscheidung : der diesmal eingewechselte Andreas Hormann

1:0 Sieg gegen Leher TS

Der Kapitän der 1. Herren : Mario Woltmann

Die 1. Herren um Ihren Kapitän Mario Woltmann hat auch das Heimspiel gegen den starken Aufsteiger Leher TS mit 1:0 gewonnen.
90 Minuten lang berannten die Schwachhauser das von Torge Wiedenroth sehr gut gehütete Tor.
Wenn man der Laesch - Elf einen Vorwurf machen kann dann sicherlich die mangelnde Chancenauswertung.
Jedoch verlor die Mannschaft nie die Geduld und erzielte in der 77. Minute das Siegtor.
Nachdem Benjamin Eta sich auf der linken Seite durchgesetzt hat , die Übersicht nicht verlor und Damir Begic mustergültig bediente,
erzielte der TuS Stürmer das vielumjubelte Siegtor.
Damit festigt die Mannschaft ihren 5. Tabellenplatz.

Laesch Elf beendet die Hinserie auf Platz 5!

Mit einer absoluten Energieleistung in der zweiten Halbzeit
dreht die 1. Herren den Halbzeitrückstand in Habenhausen und gewinnt am Ende verdient mit 2:1. Matchwinner Benjamin Eta bereitet das Ausgleichstor von Tim Kreutzträger mustergültig vor und erzielt kurz vor Ende nach einem Traumpass von Damir Begic den Siegtreffer.
Damit beenden die Jungs von Thomas Laesch die Hinserie auf einem hervorragendem 5. Tabellenplatz und qualifizieren sich damit zum ersten Mal für das Lotto Turnier in der ÖVB Arena um den Sparkassen Cup!! GRATULATION!

Ein neues Pächterpaar im TuS Vereinsheim

Seit dem 01.09.2014 betreibt Marco Hänschen mit seiner Lebensgefährtin

Selda Yilmaz unser Vereinsheim.

Das hochmotivierte Pächterpaar will mit einer Reihe neuer Ideen der TuS Gaststätte neue Impulse verleihen.

Besonders wichtig ist Marco und Selda  ein freundlicher und zuverlässiger Service, damit sich die Gäste wohlfühlen.

Wir heissen Sie Herzlich Willkommen und wünschen alles Gute und viel Erfolg!

Ümit Irmak und Horst Neugebauer ( Hauptvorstand ) überreichten dem neuen Pächterpaar einen Blumenstrauß zur Neueröffnung.

Kampagnenpakete und Geschenke für alle BFV-Vereine

(Foto: Oliver Baumgart )

Zu Saisonbeginn gleich ‘ne Packung! Unter diesem Motto ist die Amateurfußball-Kampagne des DFB und seiner Landesverbände endgültig in den Vereinen des BFV angekommen. Sie erhielten in den vergangenen Tagen ein Kampagnenpaket mit zahlreichen nützlichen Utensilien.

 

Hervorgegangen ist die Kampagne aus dem Amateurfußball-Kongress 2012. Damals wurde in Kassel unter anderem der Wunsch nach einer Stärkung der Marke Amateurfußball laut. Das Endprodukt dieses Kongresses, war der „Masterplan Amateurfußball“, der in den kommenden drei Jahren in allen DFB-Landesverbänden umgesetzt wird. Die Kampagne, die das Motto „Unsere Amateure. Echte Profis.“ trägt, ist ein Teil dieses Masterplans. Sie soll das Ansehen des Amateurfußballs, des stets mit dem Ruf fehlender Professionalität behaftet ist, nachhaltig stärken. Neben einer breiten Werbung für den Amateurfußball mittels TV-Spots und attraktiven Anzeigenmotiven, sind auch alle Vereine aufgerufen, mitzumachen und sich aktiv einzubringen, um den Amateurfußball so zu präsentieren, wie er ist: Selbstbewusst, authentisch und stark!

 

Die nun verteilten Kampagnenpakete sollen der Türöffner in jedem einzelnen Verein sein. Der Inhalt des Pakets ist dabei so bunt gemischt, wie der Amateurfußball selbst. Neben Trainingsleibchen und Ordnerwesten, befinden sich beispielsweise auch Poster, Getränkedeckel und Informationsbroschüren in dem Set. Einen breiten Raum nimmt natürlich auch die Neugestaltung von FUSSBALL.DE ein. Eine Informations-DVD zu diesem Thema ist daher ebenso im Kampagnenpaket zu finden, wie etliche Give-Aways.

 

Ein absolutes Highlight des Pakets sind die sogenannten Ärmelbadges, die auf die Trikots aufgebügelt und so analog zu DFB-Pokal und Bundesliga zu DEM Logo des Amateurfußballs werden. Während sich in dem Kampagnenpaket bereits ein Satz dieser Aufbügler befindet, geht der BFV noch einen Schritt weiter und stellt diese Badges sogar für jede Mannschaft kostenfrei zur Verfügung.

 

Neben den Kampagnenpaketen und den Ärmelbadges gab es seitens des Verbandes aber noch ein weiteres Geschenk. Jede Jugendmannschaft im BFV wurde mit einer prallgefüllten Erste-Hilfe-Tasche ausgestattet. „Mit unserer jährlichen Geschenkaktion geben wir DFB-Zuschüsse eins zu eins an unsere Vereine weiter, um diese finanziell zu entlasten. So haben wir unsere Clubs in den letzten Jahren bereits mit Laptops, Drucker, Bällen und Mini-Toren unterstützt“, erläutert BFV-Präsident Björn Fecker.